post

Die Zeit rennt so sehr, ihr Lieben. Es ist jetzt schon August und ich glaube, ehe ich mich versehe, wird das Jahr zu Ende sein. Gerade passiert aber irgendwie auch so viel und eigentlich hätte ich genug Stoff zum Bloggen, nur bin ich abends gerade relativ müde und kaputt. Auf der Arbeit ist im August immer besonders viel los. Und auch privat habe ich ihn schon verplant, denn die kommenden Wochen sind für mich Konzertwochen.Die begannen eigentlich schon vor 3 Wochen, als wir bei Rihanna auf der Anti Tour in Frankfurt waren. Eigentlich wollten wir damals nach München in den Front of Stage Bereich, also einen abgesperrten Bereich vor der Bühne, um bei einem Stadion als Veranstaltungsort von guter Sicht ausgehen zu können. Aber München war dann relativ schnell ausverkauft, so dass wir uns die Karten für Frankurt gekauft haben.

Das Konzert war dann auch am 17.7. ein tolles Erlebnis. Rihanna hat sich live enorm verbessert, ihr Live-Gesang ist top. Man kann ihr vorwerfen, dass sie nur gut singt wenn sie Bock hat – ansonsten hält sie gerne mal einfach nur das Mikro in die Menge und singt selbst nicht richtig mit. Aber wer das kennt und den es nicht stört, der wird auf dem RiRi Konzert auf seine Kosten kommen. Die Frau ist einfach nur heiß. Oder was sagt ihr?

DSC00899 Kopie DSC008477 Kopie DSC00848 Kopie

Die Karten hatten wir ja bereits im Winter gekauft und wie es der Zufall wollte, wurde dann 1 Woche nach dem Kauf der Frankfurttickets noch ein Restkontingent für München freigeschaltet. Und was haben wir gemacht? Klar, zugeschlagen. Und so sind wir jetzt noch im Besitz der Tickets und werden uns die Show am Sonntag in München nochmal ansehen.

Ich freue mich schon riesig. Und dabei bleibt es ja nicht, denn am 19.8. ist Sarah Connor bei mir um die Ecke. Da hab ich meiner Mama eine Karte geschenkt und gehe mit ihr hin. Auch darauf freue ich mich, Sarah live ist wirklich klasse. Sie ist auch immer total locker und gut drauf, erzählt viel spontanes, da ist es nicht ganz so durchgeplant wie bei Rihanna.

Ja und am Abend danach, am 20.8., darf ich dank euch auf ein weiteres Konzert, zu Silbermond. Ich liebe liebe liebe diese Band, vor allem live. Ich glaube fast von den 3 Konzerten freu ich mich darauf mit am meisten. Silbermond haben mich damals auf einem Konzert als Fan gewonnen. Das ist mir noch nie passiert, normalerweise finde ich Konzerte von Bands, deren Songs ich kaum kenne, eher langweilig. Bei Silbermond aber stand ich damals, als sie gerade ihr 2. Album draußen hatten, beim Konzert und es war um mich geschehen. Seither hab ich sie schon ein paar Mal live gesehen  und war jedes Mal wieder verzaubert. Die Alben von Silbermond mag ich total, aber live sind sie wirklich noch um ein vielfaches besser.

Hach – ich komme ins Schwärmen und hab gar nix konkretes geschrieben. Ich bin schon seit ich 10 bin regelmäßiger Konzertgänger und bin danach jedes Mal hin und weg. Ich liebe es einfach und freue mich daher tierisch auf die nächsten Wochen.

Und ihr? Was sind eure  Konzerterfahrungen?

Ach und noch was – interessieren euch genauere Berichte? Dann kann ich meine Konzerterfahrungen auch detaillierter mit euch teilen. 🙂 Freue mich auf eure Kommentare..

One thought on “Sommerzeit = Konzertzeit? Bei mir zumindest..

  1. hey, hach ja konzerte. die zeit begann bei mir mit 17- mein erstes war guns n roses, gefolgt von diversen kleinen punkbands, rolling stones, ac dc, rammstein, bis hin zu mehrmaligen besuchen von bad religion und den toten hosen :).
    mein letztes ist gar nicht lange her, aber ich merke, dass ich nicht mehr so rocken kann wie mit 18 😛 man wird eben doch älter hehe.
    liebe grüße und ein schönes wochenende wünsche ich dir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *